Hunde gehören zur Familie - auch im Urlaub

glückliche Hunde 3

Als Hundemenschen wissen wir, wie schwierig es sein kann, ein Urlaubsquartier zu finden, wenn man mit Hund reist.

Bei uns ist auch Ihr Hund herzlich willkommen-  nicht nur geduldet, sondern erwünscht. Wir haben eigens für Hundebesitzer eine Reihe Zimmer reserviert.
Wir wissen aus langjähriger Erfahrung, dass Hunde, die mit ihrer Familie auf Reisen sind, in der Regel gut erzogen und sozialisiert sind. Deshalb ist das Miteinander auch im Urlaub kein Problem.

  • Grundlegende Fragen

    Bevor Sie mit Ihrem Hund auf Reisen gehen, sollten Sie den aktuellen Impfschutz überprüfen.

    Werfen Sie am besten auch noch einen Blick in Ihre Versicherungsunterlagen für die Hundehaftpflicht und packen Sie die Kontaktdaten ein.

     Auch der Beutelvorrat und die Reiseapotheke für den Hund sollten komplett sein.

    Sicher frisst Ihr Hund auch auf Reisen am liebsten sein normales Futter. Sie müssen dafür aber nicht alles mitschleppen, denn Zoohandlungen und Märkte gibt es hier auch.

  • Wie ist das im Landhaus? "Hundeknigge"
    • Am besten bringen Sie die eigenen Futternäpfe und das eigene Hundebett (Körbchen, Decke) mit. Diese sind dem Hund vertraut und ermöglichen ihm, das unbekannte  Quartier schnell anzunehmen
    • Reinigung und Pflege des Tieres findet bitte draußen statt. Benötigen Sie dafür Wasser, gibt es im Garten einen Wasserschlauch. Nehmen Sie zur Sicherheit ein paar mehr Hundehandtücher mit. Dann kann es auch mal “moddern”. Im Garten gibt es einen Wäscheständer zum Trocknen. Wenns ganz dicke kommt, können wir für Sie waschen oder trocknen (5 € pro Ladung und Gerät)
    • Die Hunde dürfen auch mit in die Gast- und Aufenthaltsräume. Hundenasen am Tisch oder am Buffet aber sind auch bei uns ein absolutes ‘No Go’.
    • Die Sitzmöbel sind den Menschen vorbehalten, die Betten natürlich auch ;-)
    • Wir berechnen pro Tier und Tag  5 €
  • Mit dem Hund unterwegs

    Auf Fischland-Darß-Zingst und auch hier in Bresewitz sind in den Ortskernen (wie überall) die Hunde an der Leine zu führen. In der Umgebung aber, auf weitläufigen  Boddenwiesen, in Wäldern und an Stränden dürfen auch die Vierbeiner sich austoben.  Die Ostseebäder weisen spezielle Hundestrände aus, die auch genügend Platz für Mensch und Hund bieten.  An heißen Tagen beobachten Sie Ihren Hund bitte besonders aufmerksam. Manche Hunde können den langen Aufenthalt in der ungeschützten Strandsonne schlecht vertragen. Besser ist es dann, schattige Plätze im Wald aufzusuchen oder dem Hund eine Pause im Quartier zu gönnen. Auf jeden Fall sollten Sie ausreichend Trinkwasser immer dabei haben.
    Ostseewasser ist gesund. Zumindest für die Haut. Ein Hund, der in der Ostsee gebadet hat, muss nicht abgespült werden, denn der Salzgehalt der Ostsee tut der Sommerhaut gut. Danach ein Peeling mit Strandsand und das Fell  ist schwuppdiwupp wieder glänzend trocken. Das ungebremste Saufen von Ostseewasser sollten Sie aber besser unterbinden, denn manche Hundemägen reagieren empfindlich auf den hohen Salzgehalt.

    Für den Notfall, der hoffentlich nicht eintritt, können wir Ihnen unseren Vertrauenstierarzt in Barth empfehlen.

boots300

Was bei uns so kreucht und fleucht - einige unserer Tiere

Boots & Luke
Putin
Mango & Dula
Mutterglück

Barfers Welcome

Wer seinen Hund auch im Urlaub nicht mit Fertigfutter ernähren will, kann sein Barf gern mitbringen. Wir barfen selbst und halten in unserer Futtertruhe immer ein Plätzchen
für Gastbarf frei :-)

Pension Garni - Schäferei - Imkerei - Mehrfach Sieger im Wettbewerb “Nationalparkfreundliches Hotel - NABU “Schwalbenfreundliches Haus”

LOGOFA

Pension Garni - Bed & Breakfast - Schäferei - Imkerei - Mehrfach Sieger im Wettbewerb “Nationalparkfreundliches Hotel - NABU “Schwalbenfreundliches Haus”